Take a breath

Aktualisiert: vor 6 Tagen

Nicht nur das romantische Rot am Morgen ist Vorbote für den Herbst. Es wird kalt in Deutschland, wir nehmen Abschied von einem ziemlich außergewöhnlichen Sommer und begrüßen die Jahreszeit heißer Getränke, Lagerfeuer und Kerzenschein. Damit Du Dich bei uns aber zu jeder Zeit wohl und sicher fühlst, betreiben wir einen ziemlich großen technischen Aufwand.

Sorry, aber diesmal kommen wir um das "C-Thema" nicht herum. Corona verlangt uns in diesem Jahr sehr viel ab: Disziplin, Einschränkungen und Aufmerksamkeit. Doch bisher haben wir das alle gemeinsam sehr gut gemeistert. Es geht schließlich um die Gesundheit. Eines der vielen Schlagworte, das seit Monaten mitunter die Unterzeilen füllt, ist: Aerosole. Mikropartikel in der Luft, wie Staub oder Tröpfchen. Insbesondere in Innenräumen schlecht, wenn weltweit ein Virus die Runde macht.

Die Empfehlung des Robert-Koch-Instituts dazu ist einfach: Lüften, Lüften, Lüften. Jetzt könnte man einfach alle Türen und Fenster öffnen. In einem so großen Restaurant wie dem Timberjacks wird es dann aber sehr schnell mindestens sehr kalt.

Hast Du Dich schon mal gefragt, was man findet, wenn man im Timberjacks die große Treppe entlang der grün bewachsenen Wand hochgeht? Auf jeden Fall kein Gäste-WC. Das befindet sich in allen Restaurants direkt unter der Treppe. Gut versteckt hinter dicken Türen und einer Alarmanlage, steht dort eine der größten Lüftungsanlagen, die Du jemals gesehen hast.

Die Anlage schafft es, in jeder Stunde gut 8.000 Kubikmeter Luft umzuwälzen. Das sind allein für Dich 30 Kubikmeter frische Luft jede Stunde. Mehr Frischluft bekommst Du nur bei einem Waldspaziergang. Dass die Anlage das kann und können soll, hat gleich mehrere Gründe und noch mehr Vorteile.

Wir wollen, dass Dein Essen auf Deinem Teller in Deiner Nase duftet. Nichts sonst. Das gelingt nur, indem wir für genügend Abluft sorgen. Dabei hilft zum einen die großzügige Bemessung unseres Gastraums, vor allem aber die gigantische Lüftungsanlage.

Die Luft, die wir nach draußen leiten, beinhaltet vor allem verbrauchte Atemluft und Luft aus der Küche. Somit garantieren wir einen kontinuierlichen und dauerhaften Austausch der gesamten Raumluft. Das riecht nicht nur besser, sondern ist auch ideal für die Gesundheit. Und davon brauchen wir aktuell jede Menge.

Überzeug Dich selbst - sichere Dir jetzt Deinen Tisch in unseren Restaurants. Täglich schon ab 9 Uhr mit unserem NEUEN Timberjacks Breakfast.


BOOK A TABLE in GÖTTINGEN

BOOK A TABLE in KASSEL